News
 

Ägypten: Mubarak will sein Volk offenbar um Gnade bitte

Kairo (dts) - Der ehemalige ägyptische Präsident Husni Mubarak will sein Volk offenbar um Gnade für sich und seine Familie bitten. Wie die ägyptische Tageszeitung "Al-Shorouk" am Dienstag berichtet, wolle Mubarak sich in einer Audiobotschaft an die Ägypter und Ägypterinnen wenden. Wann dies genau geschehen soll, ist unklar.

Laut dem Bericht wolle der 83-Jährige um Verzeihung für sein Fehlverhalten sowie das seiner Familie gegenüber der Bevölkerung bitten. Zudem soll er bereit sein, sein gesamtes Vermögen dem Staat zu überschreiben. Es wird vermutet, dass sich Mubarak auf diese Weise von den gegen ihn erhobenen Vorwürfen frei kaufen will. Erst am Montag hatte seine Ehefrau Suzanne Mubarak dem Staat umgerechnet knapp 2,9 Millionen Euro überschrieben und war daraufhin am Dienstag aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Die Ermittlungen wegen illegaler Bereicherung und wegen des Verdachts der Veruntreuung staatlicher Gelder würden aber weiter gehen, hieß es aus der Justizbehörde. Gegen Mubarak, der am 11. Februar dieses Jahres nach anhaltenden Protesten von seinem Amt zurückgetreten war, wird wegen Korruption und der Tötung von Demonstranten ermittelt. Seit Mitte April steht er unter Arrest und befindet sich derzeit wegen gesundheitlicher Probleme in einem Krankenhaus in Scharm El-Scheich. Mubaraks Söhne Gamal und Alaa befinden sich ebenfalls in Untersuchungshaft.
Ägypten / Weltpolitik / Justiz
17.05.2011 · 21:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen