News
 

Ägypten: Mindestens ein Toter bei Straßenschlachten

Kairo (dts) - Bei den Auseinandersetzungen zwischen Anhängern und Gegnern von Staatschef Husni Mubarak ist am Mittwoch mindestens ein Mensch ums Leben gekommen, weitere 350 wurden verletzt. Dies berichtet der TV-Sender "Al-Arabija" unter Berufung auf das ägyptische Gesundheitsministerium. Anderen unbestätigten Medienberichten zufolge soll es sogar zwei Tote geben.

Die Opposition erklärte indes, dass die Gewalt von Anhängern Mubaraks ausgegangen sei. Diese hätten den zentralen Tahrir-Platz in Kairo mit Pferden und Kamelen gestürmt und dann auf Demonstranten eingeschlagen. Zudem sollen auch Molotowcocktails in die Menge geworfen worden sein.
Ägypten / Proteste / Gewalt
02.02.2011 · 20:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen