News
 

Ägypten: Mehrere Tote bei erneuten Straßenschlachten

Kairo (dts) - In Kairo ist es am Freitagabend erneut zu gewalttätigen Ausschreitungen gekommen. Wie Augenzeugen und Rettungskräfte berichten, lieferten sich Tausende Demonstranten in der Nähe des Innenministeriums Straßenschlachten mit der ägyptischen Polizei. Berichten nach seien mindestens vier Menschen ums Leben gekommen, darunter ein Offizier des ägyptischen Militärs.

Zwei Demonstranten seien durch das Einatmen von Tränengas erstickt. Hunderte Weitere seien verletzt worden. Die Demonstranten hatten Autoreifen angezündet und Steine auf die Sicherheitskräfte geworfen. Die Polizei wiederum habe mit Gummigeschossen und Schrotmunition in die Menschenmenge geschossen. Ausgangspunkt der Ausschreitungen war eine Versammlung tausender Demonstranten auf dem Tahrir-Platz, zu dem 28 Jugendorganisationen und Parteien aufgerufen hatten. Erst am Mittwoch war es bei einem Fußballspiel in Port Said zu schweren Ausschreitungen gekommen, bei denen 74 Menschen starben.
Ägypten / Weltpolitik / Proteste / Gewalt
03.02.2012 · 22:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.12.2017(Heute)
18.12.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen