News
 

Ägypten hebt angeblich Reiseverbot für Stiftungsmitarbeiter auf

Kairo (dpa) - Die ägyptische Justiz hat nach offiziell unbestätigten Berichten das Reiseverbot für die Mitarbeiter ausländischer Stiftungen aufgehoben. Offiziell wurde dies bis zum Abend nicht bestätigt. Vor allem blieb unklar, ob von dieser Entscheidung auch die beiden Deutschen oder möglicherweise nur die angeklagten sieben US-Bürger betroffen sind. Zwei Mitarbeitern der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung und 41 Mitarbeitern anderer Nichtregierungsorganisationen wird unter anderem vorgeworfen, sie hätten bestimmte Parteien mit Geld unterstützt. Dies streiten sie ab.

Prozesse / Innenpolitik / Ägypten
29.02.2012 · 22:40 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.01.2017(Heute)
24.01.2017(Gestern)
23.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen