News
 

Ägypten bringt Stiftungsstreit vor das Gericht

Kairo (dpa) - Ägypten will 40 Menschenrechtler wegen angeblich illegaler Finanzierung von Stiftungen und Hilfsorganisationen vor Gericht stellen. Das berichtete das Staatsfernsehen und beruft sich dabei auf die Justizbehörden. Wann der Prozess beginnen soll, ist unklar. Ende Dezember waren Razzien bei 17 ägyptischen und ausländischen Organisationen mit dem Verdacht der illegalen ausländischen Finanzhilfe begründet worden. Betroffen war damals auch das Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kairo.

Justiz / Ägypten
05.02.2012 · 18:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen