ZenAD.de - Das TKP NETZWERK!
 
News
 

Ägypten bittet EU Mubaraks Konten einzufrieren

Kairo (dts) - Die ägyptische Militärregierung hat Deutschland und Großbritannien um die Einfrierung der Konten vom ehemaligen Präsidenten Husni Mubarak und seiner Spitzenpolitiker gebeten. Dies bestätigten die Außenministerien beider Staaten am Montag. Der britische Außenminister William Hague kündigte an der Bitte nachzukommen.

Bereits am Dienstag wollen indes EU-Diplomaten über das ägyptische Ansinnen beraten. Die Schweiz hat bereits reagiert und die Konten des Ex-Präsidenten eingefroren. Die genaue Höhe von Mubaraks Vermögen ist nicht bekannt. Es gibt Berichte, wonach seine Familie 70 Milliarden Dollar besitzen soll. Der 82-Jährige ist am vergangenen Freitag nach über zwei Wochen langen massiven Protesten von seinem Amt als Staatspräsident zurückgetreten, aus Ägypten geflohen und das Militär hat die Regierungsgeschäfte übernommen. Der Aufenthaltsort von Mubarak ist weiterhin unbekannt.
DEU / Großbritannien / Weltpolitik
14.02.2011 · 20:23 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen