News
 

Adoptionsvermittlung wegen Kinderhandels angeklagt

Hamburg (dpa) - Die Hamburger Staatsanwaltschaft hat zwei Frauen und einen Mann wegen gewerbsmäßigen Kinderhandels angeklagt. Die drei sind hauptverantwortliche Mitarbeiter eines Vereins, der illegal Kinder aus Russland an deutsche Adoptiveltern vermittelt haben soll. Es handele sich nach dem Stand der Ermittlungen um 30 russische Kinder, Waisenkinder oder Kinder aus sozial schwachen Familien, heißt es von der Staatsanwaltschaft. Sie bestätigte einen Bericht von NDR 90,3 und NDR Info. Die Beschuldigten bestreiten die Vorwürfe.
Justiz / Kriminalität / Kinder
18.05.2010 · 15:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen