News
 

Adenauer-Stiftung in Kairo durchsucht - Berlin protestiert

Kairo (dpa) - Die ägyptischen Behörden haben die Büros von 17 Menschenrechtsorganisationen und ausländischen Institutionen in Kairo durchsucht, darunter das der Konrad-Adenauer-Stiftung. Staatsanwälte hätten nach Hinweisen gesucht, ob die Organisationen ohne Lizenz arbeiteten und ohne Erlaubnis der ägyptischen Behörden aus dem Ausland Geld erhalten hätten. Das meldete das staatliche Fernsehen. Das Auswärtige Amt in Berlin zeigte sich über die Durchsuchung der Räumlichkeiten der Konrad-Adenauer-Stiftung besorgt. Der ägyptische Botschafter wurde einbestellt.

Innenpolitik / Ägypten / Deutschland / USA
29.12.2011 · 20:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen