News
 

ADAC rechnet für erstes Novemberwochenende mit wenig Staus

München (dts) - Der ADAC rechnet für das kommende Wochenende mit einem eher ruhigen Verkehrsaufkommen auf den deutschen Fernstraßen. Nur auf den süddeutschen Autobahnen könne es laut dem Verband zeitweise noch einmal lebhaft werden, da in Baden-Württemberg und Bayern die Herbstferien enden. Folgende Strecken sind betroffen: A 3 Nürnberg - Würzburg - Frankfurt, A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt, A 6 Nürnberg - Heilbronn, A 7 Füssen - Ulm - Würzburg, A 8 Salzburg - München - Stuttgart - Karlsruhe, A 9 München - Nürnberg, A 93 Inntaldreieck - Kufstein, A 95 Garmisch-Partenkirchen - München und A 99 Umfahrung München.

Autofahrer sollten jedoch darauf achten, dass sie nun mehr und mehr auf widrige Straßenverhältnisse durch Nebel, überfrierende Nässe oder Schnee treffen können.
DEU / Autoindustrie / Reise / Straßenverkehr
01.11.2010 · 08:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen