News
 

ADAC rechnet für 2010 mit zehn Prozent weniger Verkehrstoten

München (dts) - Laut einer Prognose des ADAC ist die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland um Jahr 2010 auf 3.750 gesunken. Wie der Verkehrsclub am Dienstag mitteilte, entspricht dies einem Rückgang von zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr (4.152 Verkehrstote). Insgesamt werde die Zahl der Verkehrsunfälle laut ADAC im Jahr 2010 um 1,6 Prozent auf rund 2,35 Millionen steigen.

Um sechs Prozent auf 293.000 abnehmen würden jedoch Unfälle, bei denen Personen verletzt oder getötet werden. Auch die Zahl der Verunglückten würde um fünf Prozent auf 380.000 sinken. Als Gründe für den Rückgang nennt der ADAC den harten Winter zu Jahresbeginn. Dadurch hätte zwar die Anzahl der Unfälle zugenommen, diese hätten aber weniger schwere Folgen gehabt. Außerdem seien die Motorradfahrer später als sonst in die Saison gestartet.
DEU / Straßenverkehr / Unglücke
28.12.2010 · 12:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen