News
 

ADAC rechnet aufgrund von Weihnachtsmärkten mit starkem Verkehrsaufkommen

München (dts) - Am kommenden zweiten Adventswochenende müssen deutsche Autofahrer wieder mit einem lebhaften bis starken Verkehrsaufkommen in den Innenstädten rechnen. Das teilte der ADAC am Montag mit. Aufgrund der Weihnachtsmärkte und der mangelnden Parkplätze sollten Autofahrer ihr Fahrzeug möglichst am Stadtrand abstellen und auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen.

Auf den überregionalen Autobahnen im In- und Ausland werde es dagegen ruhig bleiben. Auch durch die noch bestehenden Baustellen dürfte es nur zu wenigen Behinderungen kommen. Allerdings endet die "Essen Motor Show", Deutschlands zweitgrößte Automobilmesse, am kommenden Sonntag. Auf den wichtigsten Rhein-Ruhr-Autobahnen und den Zufahrten zum Messegelände kann es laut ADAC deshalb noch einmal eng werden.
DEU / Straßenverkehr / Reise
29.11.2010 · 08:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen