News
 

ADAC-Präsident schließt Rücktritt aus

Berlin (dts) - Der Präsident des ADAC, Peter Meyer, hat schwere Versäumnisse des Automobilvereins eingeräumt aber einen Rücktritt abgelehnt. "Wir sind tief betroffen von den Skandalen. Wir liegen wirklich am Boden", sagte Meyer am Sonntagabend in der ARD-Sendung "Günther Jauch".

Meyer kündigte erneut eine grundlegende Reform des ADAC an: "Wir werden die Axt anlegen und uns dabei von externen Beratern begleiten lassen", sagte Meyer. "Wir wollen komplette Aufklärung und wir wollen eine deutliche Transparenz sofort einführen." Auch die Strukturen des Vereins sollen überdacht und möglicherweise verändert werden. "Wir wollen die Einbindung des Ehrenamts in die Strukturen überprüfen und eine stärkere Bindung mit unseren Mitgliedern eingehen", sagte der ADAC-Präsident bei Günther Jauch.
Vermischtes / DEU / Straßenverkehr
03.02.2014 · 04:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen