News
 

ADAC: Nächste Woche Details zu Manipulationen beim «Gelben Engel»

München (dpa) - Der ADAC will nächste Woche erste Ergebnisse einer externen Kontrolle zu Manipulationen beim Autopreis «Gelber Engel» bekanntgeben. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte überprüft unter anderem mögliche Manipulationen bei der Platzierung. Erst hieß es, der zurückgetretene Kommunikationschef Michael Ramstetter habe bei der Wahl zum Lieblingsauto der Deutschen nur die Stimmenzahl nach oben frisiert. Die Reihenfolge der Fahrzeuge sei nicht betroffen. Die externe Untersuchung soll u.a. klären, ob das wirklich so ist.

Verbände / Auto / Verkehr
05.02.2014 · 15:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
21.09.2017(Heute)
20.09.2017(Gestern)
19.09.2017(Di)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen