News
 

ADAC erwartet am Pfingstwochenende lange Staus

München (dts) - Auf den deutschen Autobahnen drohen am kommenden Pfingstwochenende lange Staus. Wie der ADAC am Montag mitteilte, werde es vor allem auf den süddeutschen Fernstraßen nur langsam voran gehen. Das größte Verkehrsaufkommen ist am Freitagnachmittag sowie am Samstag zu erwarten.

Am Pfingstmontag ist bereits wieder Rückreiseverkehr angesagt. Folgende Strecken werden am stärksten belastet sein: A 1 / A 7 Großraum Hamburg, A 1 Köln - Bremen - Hamburg - Lübeck, A 2 Dortmund - Hannover, A 3 Frankfurt - Würzburg - Nürnberg, A 5 Karlsruhe - Basel, A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg, A 7 Hamburg - Hannover - Kassel - Würzburg - Füssen, A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg, A 9 Nürnberg - München, A 10 Berliner Ring, A 19 Wittstock - Rostock, A 24 Berlin - Wittstock, A 81 Stuttgart - Singen, A 93 Inntaldreieck - Kufstein und A 99 Umfahrung München Die Pfingstreisewelle wird auch durchs benachbarte Ausland schwappen. In Österreich, Italien, der Schweiz, Slowenien und Kroatien muss man sich auf allen wichtigen Reiseautobahnen auf Zwangspausen einstellen. Vor den Alpentunneln sollte man Wartezeiten durch Blockabfertigung einplanen.
DEU / Straßenverkehr / Reise
06.06.2011 · 08:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
21.09.2017(Heute)
20.09.2017(Gestern)
19.09.2017(Di)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen