KEYZERS® Blumenwelt
 
News
 

ACS hält rund 33,5 Prozent an Hochtief

Madrid (dts) - Der spanische Baukonzern ACS hat seine Beteiligung am größten deutschen Baukonzern Hochtief auf 33,49 Prozent ausgebaut. Das teilte das spanische Unternehmen am Donnerstag in Madrid mit. Damit kann der Baukonzern von Real-Madrid-Präsident Florentino Pérez weitere Hochtief-Anteile an der Börse kaufen.

Ziel von ACS ist es, das deutsche Unternehmen ohne teures Pflichtangebot vollständig zu übernehmen. Bereits Ende Januar hatte ACS mitgeteilt, nach Ablauf des verlängerten Übernahmeangebotes 31,6 Prozent an Hochtief zu halten.
Spanien / DEU / Unternehmen
03.02.2011 · 08:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen