News
 

Ackermann steht zu Griechen und bremst Kritiker

Frankfurt/Main (dpa) - Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann hat seinen Willen zur Rettung des Schuldensünders Griechenland betont. Es sei ein echtes Anliegen, zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beizutragen, sagte Ackermann bei der Hauptversammlung in Frankfurt. Das habe die Deutsche Bank unter anderem dadurch bewiesen, dass sie sich «zur Bewältigung der Griechenland-Krise besonders engagiert» habe. Die deutschen Banken hatten sich bereiterklärt, griechische Anleihen nicht abzustoßen und Kreditlinien für Athen nicht zu kappen.
Banken
27.05.2010 · 12:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
06.12.2016(Heute)
05.12.2016(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen