News
 

Achtung: So schnell kann Shisha-Rauchen tödlich sein!

Shisha-Rauchen hat in den letzten Jahren stark an Beliebtheit zugenommen. Das zeigt sich nicht zuletzt auch an der zunehmenden Anzahl von Shisha-Shops und Marken für Shisha-Tabak. Aber die beliebte Wasserpfeife birgt durchaus auch Gefahren. Immer häufiger kommt es beim Rauchen zu Kohlenmonoxidvergiftungen. Das Gas entsteht bei der Verbrennung der Kohle auf der Pfeife und kann insbesondere in kleinen, unbelüfteten Raumen sehr schnell lebensgefährlich werden – vor allem dann, wenn man allein in schneller Folge raucht.

CO-Vergiftung: Oft ist es zu spät

Kohlenmonoxid (CO) ist für einen Großteil der tödlichen Vergiftungen weltweit verantwortlich. Das liegt unter anderem daran, dass das Gas geruchs- und farblos ist und eine Vergiftung häufig erst dann bemerkt wird, wenn es schon zu spät ist. Müdigkeit, Benommenheit, Übelkeit, Kopfschmerzen, grippeähnliche Symptome und Schwindel sind frühe Symptome einer Vergiftung. Sie werden jedoch recht häufig falsch eingeordnet. Hohe Dosen von Kohlenstoffmonoxid wirken auf den Körper schwer toxisch und führen innerhalb von Minuten zu Bewusstlosigkeit und Ersticken.

Das Tückische an Kohlenstoffmonoxidvergiftungen ist, dass die CO-Moleküle sich an das Hämoglobin im Blut binden und dessen Fähigkeit stören, Sauerstoff zu transportieren. Wenn ernsthafte Symptome der CO-Vergiftung auftreten, reicht es daher nicht, einfach den Raum zu verlassen und an die frische Luft zu gehen, sondern es besteht zwingend ärztlicher Behandlungsbedarf.

ABUS Kohlenmonoxid-Warnmelder COWM300, 37241
Preis: 38,92€
Zuletzt aktualisiert am 13.11.2017

Unsaubere Verbrennung produziert Kohlenstoffmonoxid

Kohlenstoffmonoxid entsteht bei der unvollständigen Verbrennung von kohlenstoffhaltigen Stoffen bei unzureichender Sauerstoffzufuhr. Ein klassischer Gefahrenherd sind verrußte Gasthermen. Ein Warnzeichen ist dabei die Flamme des Brenners: Wenn sie von blau zu gelb wechselt, entsteht bei der Verbrennung CO. Auch der Einsatz eines Holzkohlegrills in geschlossenen Räumen ist dahingehend gefährlich.

Aber auch Vergiftungen durch Shisha-Rauchen treten immer häufiger auf. Bei der Verbrennung der Kohle auf der Pfeife entsteht Kohlenstoffmonoixid. Besonders gefährdet ist, wer ohne viel abzusetzen in geschlossenen Räumen ohne ausreichende Belüftung raucht. Im Extremfall reichen wenige Minuten, um so viel Kohlenstoffmonoxid aufzunehmen, dass es zu ernsthaften Vergiftungssymptomen kommt.

Die Therapie von Kohlenstoffmonoxidvergiftungen erfordert eine Druckkammer. Die Gabe von Sauerstoff unter erhöhtem Druck verdrängt das giftige Gas aus dem Körper. In der Universitätsklinik Düsseldorf wurden dieses Jahr bereits 100 Fälle von CO-Vergiftungen behandelt, von denen 40 auf Shisha-Rauchen zurückzuführen sind.

CO-Melder retten Leben

Die wirksamste Vorsorge gegen CO-Vergiftungen ist der Kauf von Kohlenstoffmonoxidmeldern. Solche Geräte kosten zwischen 20 und 50 Euro und sind in jedem Baumarkt zu bekommen. Ansonsten sollte jeder auf Alarmsignale seines Körpers achten – vor allem beim Shisha-Rauchen. Schwindel und Übelkeit sind im Zweifel auf eine Kohlenstoffmonoxidvergiftung zurückzuführen und sollten ernst genommen werden. Im Verdachtsfall sollten betroffene sofort alle Fenster öffnen, den Raum verlassen und die Feuerwehr verständigen. Das mag im ersten Moment übertrieben wirken, aber Kohlenstoffmonoxidvergiftungen sind lebensgefährlich und sollten nicht unterschätzt werden.

"

Gesundheit / Trend Nachrichten / Kohlenstoffmonoxid / Shisha
[trendsderzukunft.de] · 10.11.2017 · 19:30 Uhr
[2 Kommentare]
Weitere Themen
 
Archivierte Top-Themen
 

Top-Themen

21.01. 08:00 | (00) Angriff auf Kabul-Hotel beendet: offiziell zehn Tote
21.01. 08:00 | (00) Karoline Herfurth verteidigt #metoo-Kampagne
21.01. 07:58 | (00) Koalition oder Chaos? Die SPD hat es in der Hand
21.01. 07:09 | (00) Offiziell neun Tote bei Angriff auf Kabul-Hotel
21.01. 05:52 | (00) Papst beendet Lateinamerikareise
21.01. 05:45 | (00) Mindestens sieben Tote bei Angriff auf Hotel in Kabul
21.01. 04:51 | (00) Raketen aus Syrien treffen türkisches Grenzgebiet
21.01. 04:48 | (01) Seehofer legt Zeitplan für Große Koalition vor
21.01. 03:59 | (00) Weitere Schüsse nach Angriff auf Hotel in Kabul
21.01. 03:50 | (00) Türkei greift Kurden in Syrien an - Besorgnis im Ausland
21.01. 03:23 | (00) Tag der Entscheidung: SPD stimmt über GroKo-Verhandlungen ab
21.01. 02:00 | (01) Berlin droht London mit höheren Brexit-Kosten
21.01. 01:47 | (00) «Shutdown» der US-Regierung: Wer findet akzeptablen Ausweg?
21.01. 01:42 | (00) Bahn verteidigt Komplett-Stop im Fernverkehr wegen Orkan
21.01. 00:46 | (00) Seehofer erwartet Ja der SPD zu Koalitionsverhandlungen
21.01. 00:42 | (01) Demos am Amtseinführungs-Jahrestag gegen Trump
21.01. 00:00 | (01) Verbraucherschützer warnen vor Überzuckerung in Europa
21.01. 00:00 | (00) Hipp steigt in Biokost-Verpflegung für Kitas ein
21.01. 00:00 | (00) Irans ehemaliger Thronfolger Cyrus Reza Pahlavi fordert Sanktionen
21.01. 00:00 | (00) Nvidia erwartet Neustrukturierung der Autobranche
21.01. 00:00 | (01) Bahn verteidigt Einstellung des Fernverkehrs bei Orkan
20.01. 23:58 | (00) Wegen «Shutdown»:  Freiheitsstatue in New York geschlossen
20.01. 23:56 | (00) Pence in Kairo:  «Schulter an Schulter» gegen den Terror
20.01. 22:51 | (00) Mindestens drei Tote bei Angriff auf großes Hotel in Kabul
20.01. 22:42 | (00) Papst geißelt Gewalt gegen Frauen in Lateinamerika
20.01. 22:00 | (00) Mindestens zwei Tote bei Hotelbrand in Prag
20.01. 21:58 | (02) Tote bei Angriff auf großes Hotel in Kabul
20.01. 21:55 | (00) Mindestens zwei Tote bei Angriff auf großes Hotel in Kabul
20.01. 21:41 | (11) Paul Bocuse ist tot - die Kochwelt trauert
20.01. 20:53 | (00) Zehntausende Rumänen demonstrieren für Rechtsstaat
20.01. 20:29 | (01) Bewaffnete greifen großes Hotel in Kabul an
20.01. 20:25 | (14) US-Bundesregierung im Zwangsstillstand
20.01. 20:23 | (03) SPD-Spitze erwägt Zugeständnisse an GroKo-Skeptiker
20.01. 20:21 | (03) 1. Bundesliga: Köln gewinnt Kellerduell in Hamburg
20.01. 19:47 | (22) Türkei beginnt Offensive gegen kurdische YPG in Syrien
20.01. 19:29 | (00) Lottozahlen vom Samstag (20.01.2018)
20.01. 18:38 | (00) Angriff auf großes Hotel in Kabul
20.01. 18:35 | (03) Schulz ist "stolz" auf seine SPD
20.01. 17:49 | (02) Auswärtiges Amt besorgt über Lage in Nordsyrien
20.01. 17:26 | (13) Fotofahndung: 20 mutmaßliche G20-Gewalttäter ermittelt
20.01. 17:25 | (00) 1. Bundesliga: Leverkusen schlägt Hoffenheim 4: 1
20.01. 17:00 | (00) Papst Franziskus besucht Katastrophenregion im Norden Perus
20.01. 17:00 | (00) Sechsjähriger stirbt bei Schwimmkurs in Bad Oeynhausen
20.01. 16:59 | (08) Kein Exit vom Brexit: May beharrt auf EU-Ausstieg
20.01. 16:46 | (04) Klöckner befürchtet Erstarken von Extremisten bei GroKo-Scheitern
20.01. 16:41 | (00) US-Regierung im Zwangsstillstand
20.01. 16:28 | (00) Woidke hofft auf mehr als 60 Prozent Ja-Stimmen
20.01. 16:22 | (04) Sollte der öffentliche Nahverkehr kostenlos werden? Eine Zukunftsvision
20.01. 16:15 | (03) Tierschutz-Präsident fordert weniger Fleisch-Konsum
20.01. 15:49 | (03) Schulz will mit kämpferischer Rede für GroKo-Verhandlungen werben
20.01. 15:36 | (00) Hardt: Iran-Atomabkommen nicht gefährden
20.01. 15:35 | (01) Pro Bahn fordert weniger Bäume neben Gleisen
20.01. 15:26 | (01) Abschlussbericht: Schütze von Las Vegas handelte allein
20.01. 15:04 | (03) Puigdemont schließt Rückkehr nach Spanien nicht aus
20.01. 15:01 | (00) Familienunternehmer warnen vor europäischer Einlagensicherung
20.01. 15:00 | (00) Elf Tote bei Busunglück in der Türkei
20.01. 14:56 | (00) So läuft die GroKo-Abstimmung auf dem SPD-Parteitag
20.01. 14:37 | (00) Was passiert bei einem «Shutdown» in den USA?
20.01. 14:34 | (00) Wagenknecht: SPD ist "keine soziale Partei mehr"
20.01. 14:29 | (00) Papst Franziskus prangert Umweltzerstörung und Korruption an
20.01. 14:23 | (00) Bocuse machte Frankreichs Küche zum Exportschlager
20.01. 14:18 | (00) Starkoch Paul Bocuse ist tot
20.01. 14:15 | (00) CDU-Arbeitnehmer wollen sachgrundlose Befristungen abschaffen
20.01. 13:58 | (03) SPD-Fraktionschefin lehnt Amtszeitbegrenzung für Merkel ab
20.01. 13:56 | (00) Französischer Spitzenkoch Paul Bocuse gestorben
20.01. 13:42 | (00) Französischer Spitzenkoch Paul Bocuse tot
20.01. 13:35 | (00) Uniper-Chef begrüßt Pläne für Kohleausstiegs-Kommission
20.01. 13:22 | (01) Familienunternehmer: Deutschland muss auf US-Steuerreform reagieren
20.01. 13:19 | (06) Wagenknecht konkretisiert Vorschlag für neue linke Volkspartei
20.01. 13:03 | (03) Steuerexperte kritisiert Pläne von Union und SPD zum Soli-Abbau
20.01. 12:55 | (00) Wirtschaft drängt Union und SPD zu rascher Regierungsbildung
20.01. 12:53 | (00) Mächtige SPD-Verbände setzen Schulz unter Zugzwang
20.01. 12:50 | (01) Kim Dotcom hat geheiratet - und will Neuseeland verklagen
20.01. 12:50 | (04) Jein ist nicht: Die Entscheidung der SPD und ihre Folgen
20.01. 12:43 | (00) CDU-Vize Strobl kritisiert neue SPD-Forderungen
20.01. 12:40 | (00) Bundeskanzlerin Merkel zu Kurzbesuch in Bulgarien
20.01. 12:38 | (00) Nahles rechnet mit Mehrheit für Koalitionsverhandlungen
20.01. 12:25 | (01) SPD-Generalsekretär verteidigt Schulz` Führungsstil
20.01. 12:07 | (00) Brief von Verfassungsschutz-Präsident Maaßen sorgt für Streit
20.01. 12:03 | (00) Gemischte Bilanz nach einem Jahr Pflegereform
20.01. 11:53 | (00) Tui will nach Air-Berlin-Pleite stärker in NRW präsent sein
20.01. 11:51 | (02) Pöbelnder Passagier lässt Ferienflieger zwischenlanden
20.01. 11:47 | (01) DIW-Chef rät SPD zu GroKo - «beste Option» für Deutschland
20.01. 11:38 | (00) Pro Bahn verlangt neues Konzept zur Bepflanzung an Gleisen
20.01. 11:27 | (00) Wer auf dem SPD-Parteitag wichtig ist
20.01. 11:10 | (00) Ex-Weltbankchef Zoellick besorgt wegen Trumps Handelspolitik
20.01. 10:59 | (02) Kerber schlägt Scharapowa und steht im Achtelfinale
20.01. 10:48 | (01) Lufthansa-Flugzeuge bekommen neues Aussehen
20.01. 10:42 | (00) Nach «Friederike»: Weiter Einschränkungen im Bahnverkehr
20.01. 10:33 | (02) AfD-Politiker Jongen will Kulturpolitik "entideologisieren"
20.01. 10:13 | (00) Gabriel wirbt für starkes Europa
20.01. 09:56 | (00) US-Bundesregierung im Zwangs-Stillstand
20.01. 09:55 | (00) EU-Kommissar: Bundestag soll bei Währungsfonds mitbestimmen
20.01. 09:35 | (02) Pistorius wirbt für neue "sozialdemokratisch geprägte" Koalition
20.01. 09:19 | (00) Führende Ökonomen geben Empfehlung für GroKo-Verhandlungen
20.01. 09:09 | (01) EU-Verbraucherkommissarin stellt Sammelklagen in Europa in Aussicht
20.01. 09:04 | (01) Saatgut wie in alten Zeiten: Mit dieser Liste schlagt ihr Monsanto und Co. ein ...
20.01. 08:54 | (00) Fotofahndung: 20 mutmaßliche G20-Gewalttäter identifiziert
20.01. 08:47 | (00) Entwicklungshilfeminister will Nordafrikas Wirtschaft helfen
20.01. 08:44 | (06) Verband Pro Bahn will weniger Bäume neben Gleisen
 

News-Suche

 

Weitere Themen