News
 

Acht Tote durch Gewalt im Irak - Al-Kaida hinter Geisel-Blutbad

Bagdad (dpa) - Mindestens acht Tote durch Gewalt im Irak: Bei einem Überfall auf einen Kontrollpunkt der Sicherheitskräfte in der westirakischen Stadt Kubaisa wurden heute drei Soldaten und ein Polizist getötet. Zwei weitere Polizisten überlebten den Angriff mit Verletzungen. Das Terrornetz Al-Kaida im Irak bekannte sich unterdessen zu einer blutig beendeten Geiselnahme im nordirakischen Tikrit, bei der 65 Menschen getötet worden waren.

Konflikte / Irak
02.04.2011 · 20:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen