News
 

Acht Tote bei Pipeline-Explosion in Kolumbien

Bogotá (dpa) - In Kolumbien ist eine Pipeline explodiert. Acht Menschen kamen ums Leben, 63 wurden verletzt. Die Bürgermeisterin des Unglücksortes im Westen des Landes sagte in einem Interview, Einwohner hätten möglicherweise versucht, die Pipeline anzubohren, um Treibstoff zu stehlen. Zehn Häuser wurden zerstört, weitere 20 beschädigt. Der ausgelaufene Sprit verseucht Quellen. Rund 24 000 Menschen haben kein sauberes Wasser mehr.

Unfälle / Kolumbien
23.12.2011 · 15:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

Weitere Themen