News
 

Acht Tote bei Gruppensuiziden in Südkorea

Seoul (dpa) - In Südkorea haben sich acht Menschen in zwei Fällen von Gruppensuizid das Leben genommen. Die Polizei vermutet, dass sie sich im Internet zum Freitod verabredet haben. Zuerst wurden in einem Auto bei Seoul die Leichen von vier Frauen und einem Mann im Alter zwischen 22 und 31 Jahren gefunden. Später fand die Polizei die Leichen von drei Männern in einem Motelzimmer im Nordosten des Landes. Alle starben vermutlich an den Folgen einer Rauchvergiftung. Südkorea hat eine der höchsten Suizidraten weltweit.
Notfälle / Südkorea
13.05.2010 · 14:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen