News
 

Acht Menschen sterben durch Blitzeinschläge in Südwestchina

Peking (dts) - Durch Blitzeinschlägen sind seit dem vergangenen Freitag in Südwestchina mindestens acht Menschen getötet wurden. Das berichtet die chinesische Nachrichtenagentur "Xinhua". Nach Angaben der chinesischen Behörden seien die Menschen in verschiedenen Verwaltungsbezirken durch die Blitze getroffen worden. Die Unwetter lösten zudem Überschwemmungen in der Region aus, 580 Menschen mussten evakuiert werden. Nach ersten Schätzungen richteten die Gewitterstürme Schäden in Höhe von knapp 6 Millionen Euro an.
China / Naturkatastrophe
17.06.2009 · 12:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen