News
 

Acht Kinder bei Detonation in Kundus getötet

Kundus (dpa) - Bei einer Raketenexplosion in der nordafghanischen Provinz Kundus sind acht Kinder getötet worden. Das teilte die örtliche Regierung mit. Es müsse sich um ein Geschoss gehandelt haben, das die Taliban während der Parlamentswahl abgefeuert hätten und das beim Einschlag nicht detoniert sei. Die Kinder hätten mit der Rakete gespielt. Dann explodierte sie. Die Taliban hatten mehrere Raketen abgefeuert, um die Abstimmung zu stören. Das Gebiet gehört zum Einsatzgebiet der Bundeswehr.

Konflikte / Wahlen / Afghanistan
19.09.2010 · 13:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen