News
 

Abu Sayyaf-Führer auf den Philippinen getötet

Manila (dts) - Ein Führer der radikalen islamistischen Untergrundorganisation Abu Sayyaf ist auf den Philippinen von Regierungstruppen getötet worden. Wie ein Kommandeur der örtlichen Sicherheitskräfte heute mitteilte, wurde der Mann namens Abdullah Ajijul bereits am Mittwoch in dem Ort Al-Barka auf der Insel Basilan erschossen, nachdem er sich seiner Verhaftung widersetzt hatte. Ajijul wird für mehrere Entführungen und Bombenanschläge in der Region verantwortlich gemacht. Die Abu Sayyaf kämpft seit 1991 gegen die philippinische Regierung.
Philippinen / Terrorismus
20.11.2009 · 08:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen