News
 

Abu Dhabi kommt Dubai mit zehn Milliarden US-Dollar zu Hilfe

Dubai (dts) - Das arabische Emirat Abu Dhabi hat dem Nachbar-Emirat Dubai eine Finanzhilfe in Höhe von zehn Milliarden US-Dollar gewährt. Damit ist für Dubai die Begleichung der heute fällig werdenden 4,1 Milliarden US-Dollar Schulden gesichert, die aus Anleihen des maroden Immobilienkonzerns Nakheel stammen. Auch die restlichen Finanzmittel sollen in die bis Ende April laufende Schuldentilgung des staatlichen Konglomerats Dubai World fließen. Nachdem Dubais Finanznot die weltweiten Aktienmärkte in den vergangenen Wochen erschüttert hatte, reagierten die Börsen heute positiv auf die Hilfen. Der Dubai-Leitindex verzeichnete heute zeitweilige Zuwächse von 14 Prozent und auch der deutsche Aktienindex stieg bereits vor Handelsbeginn um mehr als ein Prozent. Die Schulden Dubais belaufen sich derzeit auf etwa 80 Milliarden US-Dollar. Auf Seiten von Dubai World, das gemeinsam mit Nakheel den Bau der Luxus-Inseln "Palm Islands" vor der Küste des Emirats angeregt hatte, betragen die Schulden 59 Milliarden US-Dollar. Dubai hat unterdessen angekündigt, seine Finanzgeschäfte in Zukunft transparenter zu gestalten. "Dubai ist und bleibt ein starkes und lebendiges Finanzzentrum. Unsere besten Tage liegen noch vor uns", heißt es in einer Mitteilung der Regierung.
Dubai / Abu Dhabi / Finanzen / Schulden
14.12.2009 · 13:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen