News
 

Absenderin der Sprengstoffpakete im Jemen festgenommen

Sanaa (dpa) - Im Jemen haben die Behörden einen Tag nach dem Fund verdächtiger Luftpostsendungen eine Verdächtige festgenommen. Man habe einen Hinweis aus den USA erhalten, dass der jungen Frau die SIM-Karte an einem der Sprengsätze gehöre. Das teilte der Präsident des Landes, Ali Abdullah Saleh, mit. Der Sprengsatz, der gestern auf einem Flughafen nahe Nottingham gefunden worden war, war so präpariert gewesen, dass er bereits im Flugzeug explodieren sollte. Das zweite Bombenpäckchen war in Dubai entdeckt worden. Beide Sendungen waren an Synagogen in Chicago adressiert.

Terrorismus / USA / Großbritannien / Jemen
30.10.2010 · 20:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen