News
 

"Abschiedstrinken" vor Alkoholverbot in Münchener S-Bahn

München (dts) - In München haben sich am Samstag etwa 2.000 Menschen zum "Abschiedstrinken" versammelt, bevor ab Sonntag das neue Alkoholverbot in S-Bahnen in Kraft getreten ist. Wie die Polizei mitteilte, richteten die Teilnehmer der Alkohol-Party zum Teil schwere Schäden an. Demnach beschädigten die Jugendlichen 22 S-Bahnen und richteten mindestens sechs weitere Schäden an.

Außerdem kam es durch die "Abschiedstrinker" immer wieder zu Behinderungen und Verspätungen im Verkehr. Der regionale S-Bahnbetreiber habe mit dem Verbot auf Anregungen der Fahrgäste reagiert. "Wir möchten so das subjektive Sicherheitsempfinden in unseren Fahrzeugen verbessern", hatte der Geschäftsleiter der S-Bahn München, Bernhard Weisser, laut Mitteilung gesagt. In Münchner U-Bahnen und Bussen gilt ein solches Verbot bereits seit 2009.
DEU / BAY / Straßenverkehr / Zugverkehr / Reise
11.12.2011 · 14:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen