News
 

«Abschiedstrinken»: Polizei verhindert größere Randale

Hamburg (dpa) - Abgerissene Feuerlöscher, zerschlagene Scheiben und mehrere Rangeleien: Beim «Abschiedstrinken» ist es in der vergangenen Nacht in den Hamburger S- und U-Bahnen zu mehreren Zwischenfällen gekommen. Insgesamt sei es aber eine sehr ruhige Nacht gewesen, so die Bundespolizei. Seit einem Monat gilt in Hamburg ein Alkoholverbot in Bussen und Bahnen, von heute an droht bei Verstößen ein Bußgeld von 40 Euro. Etwa 1000 zumeist Jugendliche feierten deshalb gestern Abend eine Abschiedssause.

Verkehr / Nahverkehr / Gesellschaft
01.10.2011 · 14:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen