News
 

Abschied von in Afghanistan getöteten Soldaten

Bad Salzungen (dpa) - Die Bundeswehr hat den drei in Afghanistan getöteten Soldaten offiziell die letzte Ehre erwiesen. In Bad Salzungen in Thüringen gab es eine ökumenische Andacht. 900 Menschen waren gekommen, darunter auch Verteidigungsminister Franz Josef Jung. Die drei Männer waren am 23. Juni bei einem Feuergefecht mit den Taliban nahe der Stadt Kundus ums Leben gekommen. Sie stammten aus Thüringen, Brandenburg und Sachsen-Anhalt.
Konflikte / Bundeswehr / Afghanistan
02.07.2009 · 12:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen