News
 

Abschied für Wulff - Kritik an Ehrensold und Zapfenstreich

Berlin (dpa) - Begleitet von Kritik an seinem Ehrensold und am Großen Zapfenstreichs wird der zurückgetretene Bundespräsident Christian Wulff morgen in den Ruhestand verabschiedet. An der umstrittenen Feier für den 52-Jährigen werden Bundeskanzlerin Angela Merkel und die meisten ihrer Minister teilnehmen. Andere Spitzenpolitiker und Wulffs Vorgänger im höchsten Staatsamt bleiben dem Zapfenstreich fern. Regierungssprecher Steffen Seibert sagte, für die Kanzlerin sei die Teilnahme am Großen Zapfenstreich für Wulff eine «Selbstverständlichkeit». Darin drücke sich der Respekt vor dem höchsten Amt Deutschlands aus.

Bundespräsident / Wulff
07.03.2012 · 17:28 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.07.2017(Heute)
19.07.2017(Gestern)
18.07.2017(Di)
17.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen