News
 

Abschaltung des DNS Changer löst kein Chaos aus

Washington (dts) - Die Abschaltung der Schadsoftware DNS Changer hat am Montag kein Chaos ausgelöst. Viele Provider hielten in aller Welt die Opfer über ihre eigenen Systeme online, erklärte Mikko Hyppönen, Forschungschef der IT-Sicherheitsfirma F-Secure, via Twitter. Befürchtet wurde, dass die weltweit circa 250.000 Nutzer des Changers nach dem Abschalten keinen Zugriff mehr auf das Internet haben.

Dem war jedoch nicht so. Die Schadsoftware wurde zuletzt von der US-Bundespolizei FBI betrieben. Diese hatte im vergangenen Jahr Kriminelle ausgemacht, die den Changer in Betrieb genommen hatten. Die Schadsoftware manipuliert die Netzwerkkonfiguration von Computern und Routern so, dass der Nutzer auf andere Internetseiten umgelenkt wird, ohne es zu bemerken. So konnten zum Beispiel Kreditkarten- und Kontodaten ausspioniert werden.
USA / Internet
11.07.2012 · 07:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen