News
 

Abgeordnete untersuchen Hintergründe der Aktenvernichtung

Berlin (dpa) - Der NSU-Untersuchungsausschuss des Bundestags untersucht ab morgen die Hintergründe der Aktenvernichtung im Bundesamt für Verfassungsschutz. Den Abgeordneten stünden die restlichen Akten zur «Operation Rennsteig» in der Berliner Außenstelle des Amtes ungeschwärzt zur Verfügung. Das teilte der Vorsitzende des Gremiums, Sebastian Edathy, mit. Dabei geht es um die Beobachtung der Thüringer Neonazi-Szene durch V-Leute. Der Zeitdruck ist hoch: Übermorgen soll unter anderem Verfassungsschutz-Präsident Heinz Fromm vor dem Ausschuss aussagen.

Extremismus / Kriminalität / Verfassungsschutz
03.07.2012 · 11:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen