News
 

Abbas nennt Schiffsstürmung «Verbrechen» Israels

AbbasGroßansicht
Ramallah (dpa) - Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hat die blutige Stürmung internationaler Schiffe durch die israelische Marine als «Massaker» und «abscheuliches Verbrechen» verurteilt.

Abbas rief nach Angaben der palästinensischen Nachrichtenagentur Wafa zu einer dreitägigen Trauerzeit in den Palästinensergebieten auf. Der gemäßigte Präsident, der mit Israel indirekte Friedensgespräche führt, hält sich gegenwärtig in Jordanien auf.

Der palästinensische Chefunterhändler Saeb Erekat sagte dem arabischen Fernsehsender Al-Dschasira, er habe die Arabische Liga gebeten, eine Dringlichkeitssitzung abzuhalten. Die Liga habe sich dazu bereiterklärt. Erekat rief auch zu einer Sondersitzung des UN- Sicherheitsrats auf.

Konflikte / Gaza / Nahost / Türkei
31.05.2010 · 10:07 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen