News
 

Abbas gegen Interimsabkommen mit Israel ohne feste Grenzziehung

Ramallah (dts) - Der palästinensische Präsident Mahmud Abbas hat jegliche Abkommen mit Israel abgelehnt, die einen zukünftigen palästinensischen Staat mit provisorischen Grenzen vorsehen. Dies berichten israelische Medien. Auf einer Pressekonferenz am Samstag in Ramallah sagte Abbas: "Wir wissen, dass es in der Vergangenheit die Idee gab, einen Staat innerhalb vorläufiger Grenzen zu gründen, und wenn diese Idee wieder aufkommt, werden wir sie nicht akzeptieren."

Er sei noch von keinem neuen Plan für ein Friedensabkommen unterrichtet worden, dessen Ankündigung durch den israelischen Premierminister Benjamin Netanjahu in den nächsten Wochen erwartet werde, so Abbas. Nach palästinensischen Einschätzungen würde ein israelischer Vorschlag provisorische Grenzen für einen Palästinenser-Staat beinhalten und so Israel eine Ausweitung seiner Siedlungen erlauben. Die Palästinenser verlangen die Gründung ihres Staates innerhalb der Grenzen von 1967.
Westjordanland / Israel / Weltpolitik
05.03.2011 · 16:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen