News
 

98 Leichen in Christchurch geborgen - 226 Vermisste

Wellington (dpa) - Nach dem Erdbeben in Neuseeland haben Helfer 98 Leichen geborgen. 226 Menschen würden noch vermisst, berichtete Regierungschef John Key heute im Fernsehen. Bislang konnten noch nicht alle Leichen identifiziert werden, deshalb sei es möglich, dass einige Vermisste unter den bereits geborgenen Toten sind, sagte der Polizeichef. Inzwischen gibt es kaum noch Hoffnung, weitere Überlebende zu finden. Nach Medienberichten wurde seit gestern niemand mehr lebend aus den Trümmern gezogen.

Erdbeben / Neuseeland
24.02.2011 · 07:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen