Casino LasVegas
 
News
 

90 Prozent der TV-Zuschauer sahen deutschen Sieg

Johannesburg/Hannover (dpa) - Der scheinbar unaufhaltsame WM- Siegeszug der DFB-Elf sorgt für immer neue TV-Bestmarken. «Das ist gigantisch», kommentierte ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz am Sonntag den extrem hohen Marktanteil von 89,2 Prozent beim grandiosen 4:0- Sieg gegen Argentinien.

Neun von zehn Fernsehzuschauern, die am Samstagnachmittag ihr Gerät eingeschaltet hatten, feierten vor dem heimischen Bildschirm den Einzug der Löw-Truppe in das Halbfinale. «Diese junge Mannschaft ist offensichtlich zu Bestleistungen jeglicher Art fähig», sagte Gruschwitz. Die bisherige Bestmarke vom England-Match (87,2 Prozent) wurde noch einmal übertroffen.

Mit 25,95 Millionen Zusehern verfehlte die Live-Übertragung aus Kapstadt allerdings den bisherigen WM-Zuschauer-Rekord vom Ghana- Spiel (29,19 Millionen) relativ deutlich. Neben der Uhrzeit 1600 Uhr - nachmittags wird generell weniger Fernsehen geguckt - dürften der Beginn der Schulferien in mehreren Bundesländern, das hochsommerliche Wetter sowie die zahlreichen Public Viewing-Angebote die absolute Zuschauerzahl gedrückt haben. Das gemeinschaftliche TV-Erlebnis vor Großleinwänden auf öffentlichen Plätzen wird von den Fernsehforschern der GfK nicht gemessen.

«Die Einschaltquoten und Marktanteile beziehen sich bisher nur auf den häuslichen Empfang. Das muss jetzt alles neu addiert werden. Da kommen sie spielend an 40, 50, manchmal 55 Millionen Deutsche, die sich ein Fußball-Spiel anschauen. Das ist sensationell», erläuterte der Medienwissenschaftler Josef Hackforth in der «Neuen Osnabrücker Zeitung» (Samstag) das riesige WM-Interesse in der Bevölkerung. Vor allem fußballbegeisterte Frauen sind laut Hackforth für das Quotenhoch verantwortlich: «Die Bundesliga ist überwiegend Männersache, die WM zur Hälfte Frauensache.»

Den 1:0-Sieg von Spanien im letzten Viertelfinalspiel gegen Paraguay verfolgten am Abend bei RTL 11,84 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil lag bei 46 Prozent. Es war das letzte WM-Livespiel für den Privatsender. Die vier ausstehenden WM-Partien (Beginn jeweils 20.30 Uhr) werden von ARD/ZDF und vom Pay TV-Anbieter Sky übertragen. Die ARD zeigt das Halbfinale Deutschland - Spanien am Mittwoch und das Spiel um Platz drei am Samstag, das ZDF überträgt die Partie Niederlande - Uruguay am Dienstag und das Finale am Sonntag.

Medien / Fernsehen / Einschaltquoten
05.07.2010 · 06:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen