News
 

90 000 Schweinegrippe-Tote in USA befürchtet

Washington (dpa) - Die Schweinegrippe könnte in der kommenden Grippesaison in den USA zwischen 30 000 und 90 000 Todesopfer fordern. Das hat ein Beraterausschuss der US-Regierung für Gesundheitsfragen mitgeteilt. Das wären etwa doppelt so viele Grippeopfer wie in vergangenen Jahren. Demnach könnte sich in den kommenden Monaten jeder zweite Amerikaner mit dem H1N1-Virus infizieren. Im schlimmsten Fall müssten 1,8 Millionen US-Bürger wegen der Schweinegrippe im Krankenhaus behandelt werden, hieß es.
Gesundheit / Seuchen / USA
25.08.2009 · 18:53 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen