News
 

84-Jähriger verirrte sich 240 Kilometer weit

Holzendorf (dpa) - Aus einem kurzen Auto-Check wurden 240 Kilometer Irrfahrt: Jugendliche haben in der Nacht in Mecklenburg- Vorpommern die Irrfahrt eines alten Autofahrers beendet. Die jungen Leute sahen kurz vor Mitternacht, wie der 84-Jährige in der Dunkelheit umherirrte. Sie nahmen ihm die Schlüssel ab und alarmierten die Polizei. Die Beamten riefen daraufhin seine Frau im 240 Kilometer entfernten Wittenburg an. Sie hatte ihren Mann schon vermisst gemeldet. Er habe nur mal was am Auto gucken wollen.

Notfälle / Verkehr
31.07.2010 · 10:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen