News
 

76 Verletzte bei Randale nach KSC-Abstieg

Karlsruhe (dts) - Nach dem Abstieg des Karlsruher SC in die 3. Fußball-Liga ist es am Montagabend zu schweren Ausschreitungen von Fans des Vereins gekommen. Wie die Polizei mitteilte, wurden dabei 76 Personen verletzt, darunter auch 18 Polizisten. Frustrierte KSC-Anhänger hatten nach dem 2:2-Unentschieden im Relegations-Rückspiel gegen Jahn Regensburg Polizisten und Gäste-Fans attackiert und warfen unter anderem mit Flaschen und Steinen.

Zudem belagerten 300 bis 500 KSC-Anhänger später auch die Geschäftsstelle des Vereins sowie die Spieler- und Medienbereiche in der Haupttribüne. 109 Personen wurden nach Angaben der Polizei kurzzeitig in Gewahrsam genommen und nach der Feststellung der Personalien mit einem Platzverweis wieder entlassen.
DEU / Fußball / Gewalt
15.05.2012 · 10:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen