News
 

70 Jahre Wannsee-Konferenz

Die Wannsee-Konferenz gilt als Zäsur in der Geschichte des Holocaust. Nach der Konferenz gingen die bis dahin auf einzelne Regionen begrenzten Mordaktionen an den Juden in den systematischen Völkermord über. Foto: Stephanie Pilick

Berlin (dpa) - Zum 70. Jahrestag der Wannsee-Konferenz erinnert Bundespräsident Christian Wulff heute in der Berliner Gedenkstätte an die systematische Ermordung der europäischen Juden durch die Nazis.

Anschließend wollen Historiker bei einer internationalen Tagung über neue Erkenntnisse zu Verlauf und Folgen der Wannsee-Konferenz debattieren. An der Gedenkfeier wird für die israelische Regierung auch Minister Yossi Peled teilnehmen.

Am 20. Januar 1942 hatten im Gästehaus der Sicherheitspolizei am Großen Wannsee 15 Spitzenbeamte über die «Endlösung der Judenfrage» im Nationalsozialismus beraten. Die Wannsee-Konferenz gilt als Zäsur in der Geschichte des Holocaust. Nach der Konferenz gingen die bis dahin auf einzelne Regionen begrenzten Mordaktionen an den Juden in den systematischen Völkermord über.

Geschichte / Holocaust
20.01.2012 · 08:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
11.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen