Sekundensparer.de - Das musst Du nutzen! :)
 
News
 

67-Jähriger erschießt Frau und Sohn

Nach einem Doppelmord in Frankfurt hat die Polizei die Zufahrt zum Tatort abgeriegelt.Großansicht
Frankfurt/Main (dpa) - Zwei Menschen sind Opfer eines blutigen Familiendramas in Frankfurt geworden. Ein 67 Jahre alter Mann soll seine Ehefrau und seinen Sohn erschossen haben.

Der Mann hat sich nach Mitteilung der Polizei nach der Tat widerstandslos ergeben und die tödlichen Schüsse gestanden. Die Toten konnten bis zum Abend aber noch nicht einwandfrei identifiziert werden.

Die etwa 60 bis 70 Jahre alte Tote und die Leiche des etwa 25- bis 30-Jährigen wurden in zwei benachbarten Häusern gefunden. Der mutmaßliche Täter, der in einer der beiden Wohnungen in der alten Arbeitersiedlung lebte, habe selbst bei der Polizei angerufen, sagte ein Polizeisprecher. Auch mehrere Anwohner, die Hilferufe und Schüsse gehört hatten, verständigten die Polizei.

Die Hintergründe der Gewalttat waren zunächst völlig unklar. Ob den tödlichen Schüssen ein Streit voraus ging, stand auch nicht fest. «Wir müssen die Ergebnisse der Spurensicherung abwarten», sagte ein Polizeisprecher. Mitarbeiter des Landeskriminalamts untersuchten den Tatort mit einer speziellen 3-D-Kamera, die bei der Aufklärung des Tathergangs helfen soll. Der 67-Jährige soll am Mittwoch in Begleitung eines Dolmetschers dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Leichen sollen ebenfalls am Mittwoch obduziert werden.

Kriminalität
24.11.2009 · 18:35 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen