News
 

64 Vermisste nach Unglück in russischem Wasserkraftwerk

Moskau (dts) - Nach dem schweren Unfall in Russlands größtem Wasserkraftwerk am Sajano-Schuschenskaja Stausee in Sibirien werden 64 Personen noch vermisst. Das berichtet die russische Nachrichtenagentur "Ria Novosti". Bei dem Unfall waren gestern 12 Menschen ums Leben gekommen, 15 weitere wurden verletzt. Das Unglück war offenbar durch ein plötzliches Druckgefälle bei Reparaturarbeiten ausgelöst worden. Nach Angaben der russischen Behörden wird jedoch nicht von einem Terroranschlag ausgegangen. Die Suche nach den Vermissten wird weiter fortgesetzt, die Hoffnung Überlebende zu finden seien jedoch nur noch gering.
Russland / Unfall
18.08.2009 · 12:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen