News
 

62 Prozent der jungen Migranten wollen Sexualaufklärung "lieber auf Deutsch"

Berlin (dts) - Laut einer Studie bevorzugen rund 62 Prozent der jugendlichen Migranten in Deutschland Sexualaufklärung "lieber auf Deutsch". Das ergab eine repräsentative Befragung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und des Forschungsinstituts Sinus Sociovision zum Thema "Sexualität und Migration". Nur acht Prozent der Jugendlichen würden demnach gerne in der Sprache ihres Herkunftslandes oder des Herkunftslandes ihrer Familie informiert werden. Über die Hälfte der 14- bis 17-jährigen Befragten wolle mehr über Aids und andere sexuell übertragbare Krankheiten wissen. Rund 47 Prozent äußerten Bedarf an Informationen über die verschiedenen Methoden der Empfängnisverhütung.
DEU / Gesundheit / Bildung / Wissenschaft / Gesellschaft
24.03.2010 · 10:11 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen