News
 

62-jähriger über zwei Stunden in Tresorraum gefangen

Möchengladbach (dts) - Ein 62-jähriger Bankkunde ist am frühen Dienstagabend irrtümlich in einen Tresorraum eingesperrt worden. Polizeiangaben zufolge hatten Mitarbeiter der Sparkasse bei Geschäftsschluss die Tür des Kundentresors verschlossen, nachdem sie keine Personen mehr darin bemerkten. Hierbei sperrten sie offenbar unbeabsichtigt den Mönchengladbacher ein. Der 62-Jährige behielt jedoch die Nerven und verständigte über das Haustelefon die Bankzentrale, welche daraufhin einen Notfallplan startete. Nach über zwei Stunden schafften es Techniker des Kreditinstituts das komplizierte Sicherheitssystem der Bank auszuschalten und den Gefangenen zu befreien. Für ihn bestand zu keinem Zeitpunkt ein Gesundheitsrisiko.
DEU / Kurioses / Polizeimeldung
20.04.2010 · 21:37 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen