News
 

60 Leichen aus russischem Kohlebergwerk geborgen

Moskau (dpa) - Die Zahl der Toten nach dem schweren Grubenunglück in Sibirien ist auf mindestens 60 gestiegen. In der Nacht wurden acht weitere Leichen geborgen. Am Samstag hatten sich im Kohlebergwerk «Raspadskaja» zwei heftige Methangas-Explosionen ereignet. Die zweite Explosion verschüttete auch Rettungskräfte, die schon in die Grube hinabgestiegen waren. 30 Bergleute werden in der Grube im Kusnezker Kohlebecken noch vermisst. Sie werden in 500 Metern Tiefe vermutet. Zu ihnen besteht kein Kontakt.
Unfälle / Russland
12.05.2010 · 08:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen