News
 

57 Verletzte bei Zugunglück in Madrid

Madrid (dts) - Bei einem Zugunglück in Madrid sind heute morgen 57 Menschen verletzt worden. Wie die spanische Zeitung "El País" berichtet, sollen zwei Nahverkehrszüge in der Station Aluche in Madrid zusammengestoßen sein. Laut der spanischen Bahngesellschaft "Renfe" sei einer der Züge zurückgesetzt und dabei mit einem stehenden Zug zusammengestoßen. Alle Verletzten konnten die Waggons aus eigener Kraft verlassen. Unter den zwölf Personen, die in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht wurden, befindet sich auch eine schwangere Frau. Die meisten anderen Fahrgäste werden derzeit wegen Schleudertraumata betreut. Ob das Unglück auf menschliches Versagen zurückgeführt werden kann, ist bisher unklar.
Spanien / Zugunglück
26.06.2009 · 10:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

Weitere Themen