News
 

54 Prozent gegen Förderung des Zuzugs qualifizierter Ausländer

München (dts) - Eine knappe Mehrheit der Deutschen spricht sich gegen den Zuzug qualifizierter Ausländer zur Behebung des Fachkräftemangels aus. In einer Umfrage von Tns emnid für das Nachrichtenmagazin "Focus" sagen 54 Prozent der Befragten, sie seien gegen die Einreise entsprechend ausgebildeter Ausländer, 42 Prozent befürworten sie. Insbesondere Ostdeutsche, Ältere und Anhänger der Linkspartei lehnen entsprechende Vorschläge ab: Im Osten lehnen 61 Prozent die Verstärkung aus dem Ausland ab, im Westen 52 Prozent.

Von den 14- bis 29-Jährigen sprechen sich 42 Prozent gegen den Zuzug qualifizierter Ausländer aus, von den über 50-Jährigen 60 Prozent. Bei den Parteien stehen die Wähler der Linken mit 64 Prozent an der Spitze der Ablehnung. Von den Unionsanhängern sind 60 Prozent dagegen. Tns emnid befragte am 4. und 5. August für "Focus" 1004 repräsentativ ausgewählte Deutsche.
DEU / Arbeitsmarkt / Gesellschaft
14.08.2010 · 06:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen