News
 

52 Verletzte bei Schmalspurbahn-Unfall

Dresden (dpa) - Beim Zusammenstoß zweier historischer Schmalspurbahnen in Sachsen sind gestern 52 Menschen verletzt worden, vier von ihnen schwer. Die beiden Züge der Lößnitzgrundbahn waren mit rund 250 Fahrgästen auf einem eingleisigen Abschnitt frontal kollidiert. Die Ursache ist bislang ungeklärt. Es werde Tage oder Wochen dauern, bis alle Details geklärt seien, sagte ein Polizeisprecher. Die Beamten schätzen den Sachschaden auf mehr als eine Million Euro, die Dampfloks wurden stark beschädigt.
Unfälle / Bahn
13.09.2009 · 12:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen