News
 

51-jähriger sticht Passanten in Rostock nieder

Rostock (dts) - Ein 51-jähriger Mann hat gestern in einem Rostocker Neubaugebiet offenbar ohne ersichtlichen Grund zwei Passanten niedergestochen. Der vermutlich psychisch kranke Täter hatte nach Angaben der Polizei gegen 14 Uhr einen vorbeilaufenden Mann attackiert, indem er mit einem Messer mehrmals auf ihn einstach. Als eine Passantin dem am Boden liegenden Mann zu Hilfe kam, kehrte der Angreifer zurück und verletzte auch die 66-jährige Frau schwer. Die beiden Opfer starben aufgrund ihrer Verletzungen. Auch ein Polizist erlitt Schnittwunden, als der Amokläufer bei Eintreffen der Beamten von seinem Balkon sprang und auf den Mann einstach. Der Täter konnte erst durch einen Schuss in den Oberschenkel gestoppt werden. Bislang konnte nicht geklärt werden, aus welchen Motiven der Amokläufer gehandelt hat. Heute soll durch die Staatsanwaltschaft entschieden werden, ob der Täter in eine psychiatrische Anstalt verwiesen oder per Haftbefehl festgehalten werden soll.
Deutschland / Kriminalität / Gewalt / Gesellschaft
15.02.2010 · 10:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen