News
 

45 Tote bei Anschlagserie im Irak

Bagdad (dpa) - Der Irak ist von einer neuen Terrorwelle erschüttert worden. Einen Tag nachdem die US-Armee den Abzug ihrer Kampftruppen endgültig beendet hat, starben durch Autobomben- Anschläge in sechs Städten insgesamt 45 Menschen. Ein Sprengsatz detonierte neben der Provinzverwaltung in der südlich von Bagdad gelegenen Stadt Al-Kut. Allein dort starben 17 Menschen. Die US-Armee hatte gestern bekanntgegeben, die Zahl ihrer Truppen im Irak sei jetzt auf weniger als 50 000 Soldaten gesunken.

Konflikte / Irak
25.08.2010 · 11:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen