News
 

45 000 Menschen gedenken Robert Enke bei Trauerfeier in Hannover

Hannover (dts) - Rund 45 000 Menschen gedenken in diesen Momenten dem am Dienstag verstorbenen Robert Enke bei der Trauerfeier im Stadium von Enkes Fußballverein Hannover 96. Wie die Polizei mitteilte, gab es keine Zwischenfälle während des Eintreffens der Fans. Der Verein hatte im Voraus gemeinsam mit der Polizei beschlossen, keinen Alkohol in der Umgebung des Stadiums zu verkaufen. Im Laufe der live vom ARD übertragenen Trauerfeier sprachen unter anderen Hannover-96-Präsident Martin Kind, der niedersächsische Ministerpräsident Christian Wulff und DFB-Präsident Theo Zwanziger. Zwanziger betonte, Fußball dürfe nicht alles sein. "Das Leben ist vielfältig. Denkt nicht nur an den Schein", so Zwanziger. Nach der einstündigen Feier wird Enke auf dem Friedhof Empede neben seiner Tochter Lara beigesetzt, die 2006 im Alter von zwei Jahren gestorben war. Der an Depressionen leidende Torwart der Fußball-Nationalmannschaft hatte sich am Dienstagabend vor einen Zug geworfen.
DEU / Fußball / Enke / Selbstmord
15.11.2009 · 11:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen